Aktuelle Informationen vom AMEVIDA Vorstand zur Coronakrise und der neuen Situation

in den vergangenen Stunden haben nun Länder und Gemeinden in ganz Deutschland die Kindergärten, Schulen und Universitäten geschlossen...

Liebe Mitarbeiterinnen, 
Liebe Mitarbeiter,

in den vergangenen Stunden haben nun Länder und Gemeinden in ganz Deutschland die Kindergärten, Schulen und Universitäten geschlossen. Aufgrund der angekündigten Länge der Schließungen gibt es wohl keinen Lohnfortzahlungsanspruch gem. § 616 BGB.

Um Ihnen als Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von AMEVIDA, trotz der für die kommenden Tage angekündigten Schließungen von Kindergärten und Schulen dennoch die Betreuung Ihrer Kinder zu ermöglichen, haben wir beschlossen, Ihnen zumindest für diese Woche vom 16.03.2020 bis zum 22.03.2020 Ihren Lohn entsprechend den Regelungen der Lohnfortzahlung im Krankheitsfall auszuzahlen, wenn Sie die Betreuungsnotwendigkeit schriftlich belegen können. Sprechen Sie also unbedingt kurzfristig mit Ihrem jeweiligen Vorgesetzten, damit Sie und wir planen können. Wir entwickeln gerade ein Antragsformular, um Ihren Betreuungsbedarf und unsere Leistungen zu dokumentieren.

Wir ermöglichen diesen unbürokratischen Weg in Dankbarkeit für Ihre bisherige Leistung für AMEVIDA, natürlich freiwillig und ohne Rechtsanspruch und in der Hoffnung, dass der Gesetzgeber eine für Alle akzeptable Lösung in den kommenden Tagen findet. Bitte nutzen Sie dieses Angebot nur, wenn Sie es wirklich benötigen, denn natürlich schwächt eine derartige freiwillige Leistung unsere Finanzkraft.

Ihr Dr. Matthias Eickhoff

Pressekontakt

Erfahren Sie mehr über unser Unternehmen. ​​​​​​​Kontaktieren Sie uns

Sabine Haas
Unternehmenskommunikation & Marketing

+49 209 7070217

Menü