AMEVIDA auf der Call Center World

Zunehmende Digitalisierung erfordert steigende analoge Qualitäten – Empathie zum Kunden entscheidend

Der Call Center Betreiber AMEVIDA mit Hauptsitz in Gelsenkirchen wird sich vom 2. bis 4. März 2020 auf der 22. internationalen Kongresse-Messe für innovativen Kundenservice, der Call Center World, in Berlin mit seinem Produktportfolio und seinen Stärken präsentieren.

Contact Center prägen das Kundenerlebnis durch ihre empathischen und technisch-innovativen Fähigkeiten. Dabei spielt die nahtlose Schnittstelle zum Kunden eine entscheidende Rolle. Je mehr technologischer Fortschritt in Form von hochkomplexen Automationen sowie vertriebsunterstützenden Anwendungslösungen zum Einsatz kommen, desto wichtiger werden die Rolle und die Qualität aller Contact-Center-Mitarbeiter. Denn diese legen die alles entscheidende "letzte Meile" zum Kunden zurück - mit einem Lächeln in der Stimme.

Vor diesem Hintergrund sieht Dr. Matthias Eickhoff, Vorstand der AMEVIDA SE, die diesjährige Call Center World (CCW) in Berlin für sein Unternehmen in erster Linie nicht als Präsentations­plattform für digitale Lösungen. "Vielmehr bietet uns die CCW eine wichtige Dialogplattform, um in Gesprächen mit potenziellen Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern unsere Qualität als erfahrene Experten und ausgezeichnete Begleiter auf der letzten Meile im In- und Outbound darzustellen", erläutert der AMEVIDA-Chef und -Eigentümer den Messeaufritt seines Unternehmens unter dem Motto "AMEVIDA - Die erste Wahl". "Die erste Wahl" stellt ein kontinuierliches Bestreben und eine Grundhaltung des Unternehmens gegenüber allen Stakeholdern dar.

Auf der CCW werden Mitarbeiter aus den operativen Bereichen und dem Management das AMEVIDA Leistungsspektrum anhand von Erfolgs- und aktuellen Projektbeispielen aufzeigen. Dabei soll insbesondere deutlich gemacht werden, dass eine immer stärker zunehmende Digitalisierung im Kundendialog auf Marketing-, Vertriebs- und Serviceebene auch zunehmend ausgeprägte analoge Fähigkeiten der Contact-Center-Agenten benötigt. "In der Mensch-zu-Mensch-Interaktion kommt es immer mehr auf Empathie und Emotionalität der Agenten an", verweist Dr. Eickhoff auf die Stärken seiner Belegschaft. Denn: "Auf dieser Grundlage haben wir uns insbesondere im Bereich Kundenbindung, Kündigungsverhinderung, Kundenrückgewinnung und auch im Cross-Sales kontinuierlich eine führende Marktposition geschaffen. Darüber hinaus wird unsere Standbesatzung vermitteln, wie AMEVIDA den veränderten Leistungs- und Qualitätsanforderungen an unsere Mitarbeiter durch gezielte Ausbildung, Mitarbeiterentwicklung sowie durch ein vielfältiges soziales Unternehmensengagement und entsprechende Leistungen für die Belegschaften aller Standorte begegnet. "Mit diesem Ansatz möchten wir gerne auch einen Beitrag zur weiteren Imageverbesserung unserer Branche, unserer Agenten und natürlich auch unseres Unternehmens leisten", so Dr. Eickhoff.

Pressekontakt

Erfahren Sie mehr über unser Unternehmen. ​​​​​​​Kontaktieren Sie uns

Sabine Haas
Unternehmenskommunikation & Marketing

+49 209 7070217

Menü