AMEVIDA ehrt 10-jährige Treue der Mitarbeiter

Sektempfang und großzügige Geschenke im AMEVIDA-Hauptsitz

Ein elegant geschmückter Raum mit dunkelbraunem Holzboden und schlichten, weißen Hussen über den Stehtischen, ein Gläschen Sekt dazu und ein leichtes Summen verschiedenster Stimmen. Die Menschen kennen sich, begrüßen sich herzlich mit Umarmungen und freundlichen Gesichtern. Menschen, die unterschiedlicher eigentlich nicht sein könnten - jung und älter, groß, klein, rothaarig, bärtig, sportlich oder auch mit großen Accessoires versehen. Gleich vorne an steht eine hübsche junge Frau, blond, mit schulterlangem Haar, modern gekleidet mit einem braunen Rock und passenden Stiefeln dazu. Sie ist schätzungsweise erst Ende 20 und wirkt etwas nervös, gleichzeitig aber auch voller Vorfreude auf die bevorstehende Veranstaltung. Verständlicherweise, wie sich schnell herausstellen wird.

Kaum zu glauben, aber genau diese Frau ist bereits seit 10 Jahren in dem Unternehmen - der AMEVIDA. Das ist auch der Grund, warum die Menschenmenge an diesem Vormittag zusammengekommen ist. Sie alle sind 2018 seit 10 Jahren Teil des Callcenter-Riesen und werden heute im Gelsenkirchener Hauptsitz in der Kurt-Schumacher-Straße geehrt. "Wir sind darauf angewiesen, dass wir nicht nur Jung-­ spunde haben, sondern auch erfahrene Mitarbeiter, die das Geschäft auch in schwierigen Zeiten rocken können", begrüßt Dr. Matthias Eickhoff, Sprecher des Vorstandes von AMEVIDA, seine Mitarbeiter.

Für die 10-jährige Treue lässt der Firmenchef auch gerne mal was springen - und das nicht zu gering. Über 70 Jubilare folgten der Einladung und nahmen begeistert ihre großzügigen Präsente entgegen - edel verpackt in weißen Tüten mit personalisierten Urkunden. Überreicht, höchstpersönlich, vom eigenen Chef. Den trifft man ja auch nicht alle Tage. "Sie, die Mitarbeiter von AMEVIDA, sind unser höchstes Gut", betont Dr. Eickhoff bei seiner Rede vor dem aufmerksam lauschenden Team. "Der Vorstand weiß, dass wir ohne Sie nichts könnten, deshalb sind wir Ihnen dankbar, deswegen respektieren wir Ihren Job sehr."

Und deswegen ist auch im Anschluss noch genügend Zeit für Gespräche. Diesem Vorschlag folgt auch die junge blonde Frau. Ihr Name ist übrigens Daniela Berhorst und sie ist tatsächlich erst 29 Jahre jung. Ihre Karriere bei AMEVIDA startete sie 2008, schloss 2010 eine Ausbildung zur Kauffrau für Dialogmarketing an. Mittlerweile ist sie in Gelsenkirchen Trainerin und Coach für Neu- und Bestandsmitarbeiter. Daniela sitzt nach der Veranstaltung mit einer kleinen Runde ihrer Kollegen zusammen, tauscht sich freudestrahlend aus, genießt ihr Getränk und verabschiedet sich nach dem Gruppenfoto mit einem kräftigen, selbstbewussten Händedruck. "Spätestens in zehn Jahren sehen wir uns alle wieder", scherzt sie. "Ich bin dabei, egal ob es dafür Gutscheine gibt oder nicht. Ich finde die Geste, geehrt zu werden, einfach sehr schön.", verabschiedet sich die junge Frau.

Pressekontakt

Erfahren Sie mehr über unser Unternehmen. ​​​​​​​Kontaktieren Sie uns

Sabine Haas
Unternehmenskommunikation & Marketing

+49 209 7070217

Menü