Neuer AMEVIDA Hauptsitz in Gelsenkirchen feierlich eröffnet

Am 30. Juni 2017 wurde der neue Hauptsitz der AMEVIDA SE an der Schalker Meile in Gelsenkirchen offiziell eröffnet. Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten des denkmalgeschützten Gebäudes ist ein an den Ideen von AMEVIDA ausgerichtetes Firmengelände entstanden, das auf vier Geschossen über 3.200 m² Bürofläche und etwa 900 m² Archivfläche verfügt. Zu diesem Anlass begrüßte AMEVIDA zahlreiche geladene Gäste, AMEVIDA-Mitarbeiter sowie Pressevertreter. Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski freute sich über den gelungenen sanften Umbau des historischen Gebäudes: „Es wird sicher spannend zu beobachten und zu erleben sein, wie sich ein Unternehmen, das sich so sehr auf die zeitgemäße, ja zukunftsweisende Kommunikation versteht, mit seinen dynamischen Prozessen in die denkmalgeschützten Mauern der einstigen Verwaltung der Thyssen Draht AG einfügt. Dies alles geschieht an einem besonderen Standort, wo die Gelsenkirchener Industriegeschichte schon sehr früh eines ihrer Zentren hatte und wo mit diesem Gebäude von Otto Prinz eines der herausragenden Exemplare der Nachkriegs-Architektur steht.“

Auch Dr. Matthias Eickhoff, Vorstand der AMEVIDA SE, zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Umbaumaßnahmen: „Mit unserem neuen Firmensitz haben wir einen attraktiven Standort geschaffen, der neben modernsten Arbeitsplätzen im historischen Gewand eine optimale Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz bietet und damit äußerst mitarbeiterfreundlich ist. Mit nunmehr zwei Standorten in Gelsenkirchen unterstreichen wir unsere sehr enge Verbindung zu dieser Ruhrmetropole.“

Foto: v.l. OB Frank Baranowski, Stadtrat Dr. Christopher Schmitt, Vorstand AMEVIDA SE Dr. Matthias Eickhoff, Wirtschaftsförderer Rainer Schiffkowski

Pressekontakt

Erfahren Sie mehr über unser Unternehmen. ​​​​​​​Kontaktieren Sie uns

Dr. Ayhan Yildiz
Unternehmenskommunikation & Public Relations

+49 209 7070200

Menü